Lastenfahrrad-Elektro gebraucht kaufen: Unsere Tipps

Lastenfahrrad-Elektro gebraucht kaufen

Du spielst schon länger mit dem Gedanken, ein elektrisches Lastenfahrrad zu kaufen. Du informierst dich und vergleichst die Möglichkeiten, aber alle Modelle sind dir ein wenig zu teuer. Daher entschließt du dich, ein Lastenfahrrad-Elektro gebraucht anzuschaffen. Bei solch einem nicht mehr nagelneuen Modell kann es Mängel geben, die der Verkäufer dir vorab nicht gemeldet hat. Und du möchtest dich vergewissern, dass deine Kinder darin sicher sind und ihr entspannt auf- und einsteigen könnt. Deshalb solltest du vorher wissen, worauf du beim Kauf eines gebrauchten Elektro-Lastenfahrrads achten musst. Wir verraten dir ein paar Tipps!

Auch wenn du das Lastenfahrrad-Elektro gebraucht kaufen möchtest, weil dir ein neues zu teuer ist, ist es oft auf lange Sicht gar nicht günstiger.

Worauf solltest du achten?

  • Wenn du ein Lastenfahrrad-Elektro gebraucht kaufen möchtest, ist der Akku das vielleicht entscheidendste Teil. Die wichtigste Frage an den Verkäufer lautet, ob der Akku gut gewartet und gepflegt wurde. Achte also darauf, dass der Akku keine Schäden aufweist, die durch extreme Temperaturen, harte Stöße, einen Fall oder Wasser entstanden sein können. Teste außerdem gleich vor Ort, ob sich der Akku überhaupt aufladen lässt.
  • Wenn das Holz der Transportbox etwas verschlissen ist, muss das noch nichts heißen. Eine Lackierung mit einem wasserabstoßenden (Jacht-) Lack kann schon Wunder wirken. Bei Holzfäule hingegen ist Vorsicht geboten. Wenn die Transportbox dadurch in Mitleidenschaft gezogen ist, sieht es schlecht aus.
  • Lastenfahrräder benötigen die gleiche Wartung wie ein normales Fahrrad. Die beweglichen Teile müssen regelmäßig geschmiert, die Gangschaltung und die Bremsen rechtzeitig eingestellt werden. Bei einer Probefahrt auf dem gebrauchten Lastenfahrrad deiner Wahl kannst du zum Beispiel testen, ob die Bremsen und die Gangschaltung gut funktionieren.
  • Überprüfe, ob die Reifen in Ordnung sind und die Speichen der Räder nicht lose sind.
  • Ein gebrauchtes Elektro-Lastenfahrrad kann unter Umständen ein paar Rostflecken haben. Ein wenig Rost ist nicht schlimm, solange Abhilfe möglich ist. Du kannst dazu einen Rostlöser in Sprayform verwenden. Außerdem lohnt es sich, die Unterseite des Lastenfahrrads auf Roststellen zu prüfen.
  • Selbstverständlich ist auch wichtig, dass das Lastenfahrrad gut fährt. Deshalb fährst du am besten ein paar Runden mit dem Lastenfahrrad, um das Fahrgefühl selbst zu erleben. Hörst du keine komischen Geräusche? Funktioniert die Gangschaltung gut? Kannst du gut bremsen? Und fährt das Lastenfahrrad auch noch wie geschmiert? Dann ist ein Kauf zu verantworten!

Lastenfahrrad-Elektro gebraucht kaufen

Vorteile neuer Lastenfahrräder im Vergleich zu gebrauchten Elektro-Lastenfahrrädern

Auch wenn du das Lastenfahrrad-Elektro gebraucht kaufen möchtest, weil dir ein neues zu teuer ist, ist es oft auf lange Sicht gar nicht günstiger. Babboe Lastenfahrräder sind qualitativ hochwertig. Sie wurden von Eltern auf den Markt gebracht, um Lastenfahrräder erschwinglich zu machen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Ein neues Babboe Lastenfahrrad kostet also genauso viel wie ein gebrauchtes Lastenfahrrad einer anderen Marke.

Hinzu kommen weitere Vorteile eines neuen Lastenfahrrads:

  • Beim Kauf eines neuen Babboe Lastenfahrrads erhältst du 5 Jahre Garantie auf den Rahmen. Du kannst also Garantieansprüche geltend machen.
  • Ein Babboe Lastenfahrrad ist sehr wertsicher. Nach einigen Jahren kannst du dein Lastenfahrrad immer noch über einen Gebrauchthändler oder eine andere Plattform lukrativ verkaufen.
  • Du bist der Ersteigentümer des Rads und weißt demnach genau, dass mit dem Lastenfahrrad zuvor nichts passiert ist, was zu technischen Mängeln führen könnte.

Angebot Sichten

Neigst du inzwischen doch zum Kauf eines neuen Lastenfahrrads? Schau dir dann unser Angebot an.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
0
0
Teile diesen Artikel

Lastenrad
testen

Lastenrad testen